In der Kindheit

(zum Vergrössern Bild anklicken)

Und so hat alles angefangen!

Meine erste "Homestory" in einem Heft namens "HEIM + LEBEN" vom 21. Dezember 1963. (Fotos Robert Gnant)

Meine Zwillingsschwester Susanna und ich beim Weihnachtseinkauf in einem Zürcher Warenhaus mit einem sensationellen Budget von damals Fr. 20.00

Hier die Abrechnung / Defizit ca. Fr. 5.00:

Kamm und Spiegel 4.95
Bettflasche aus Gummi 2.95
Gummitier 3.50
Tulpenzwiebeln 3.50
Briefpapier 2.20
Seife 1.20
Taschenkalender 5.00
Total 23.30


Und dann der erste Werbeauftrag! Schulkollegen und ich beim Shooting für die Elektroindustrie! Der Beginn einer unvergleichlichen Karriere....


Danach ging das Leben erst so richtig los! Meine Wenigkeit als Teenager bei meiner Konfirmation in der Kreuzkirche in Zürich


In diesem Jahr fand übrigens auch die Zürcher "Seegfrörnig" statt. Der ganze Zürichsee eine Eisfläche. Ich habe damals meine ersten Versuche auf den "Oergeli" gemacht. So nannte man Kinderschlittschuh-Ersatzkufen die an die normalen Schuhe gespannt werden