decorative background image

Werner Stulz als Band-Techniker bei der Pepe Lienhard Band

2 Jahre mit dem bekanntesten Schweizer Unterhaltungsorchester auf Tournee:
Die Pepe Lienhard Band

Mein Job war der eines sogenannten Roadmanager. Derjenige Techniker, der für alles was Ton, Licht und Transport betrifft, verantwortlich ist. Ein sehr strenger, aber auch spannender Job in jungen Jahren (1975 - 77) Wir waren pro Jahr fast 340 Tage "on the Road" und traten in unzähligen Dancings, Clubs, Galaveranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf.

In dieser Zeit durfte ich viele Weltstars persönlich kennenlernen: Catarina Valente, George Forman (Boxer), Shirley Bassey, Golden Gate Quartett, Jürgen Marcus, Katja Epstein, Gitte, Bill Ramsey, Udo Jürgens undviele mehr.......

Nebst vielen Reisen waren wir auch in Thailand. Dort durften wir die einwöchige Eröffnungswoche des Luxushotels "Royal Cliff Beach Hotel Ressort" mitmachen und viele hochkarätige VIP-Gäste kennen lernen. Unter anderen auch den König und seine Königin von Thailand.

In diesem Zeitraum bin ich sicher fast 2 Mal um die Welt gefahren (in Kilometern gerechnet). Oben ein paar Impressionen:


Das Pepe Lienhard Sextett 2 Jahre bevor ich als Techniker dazu kam..


TV-Show Winterzauber vom ZDF

Hier eine TV-Show mit dem Pepe Lienhard Sextett im Jahr 1978 welche während meiner Zeit bei der Band als Techniker in Grindelwald produziert wurde.
Eine TV-Produktion des ZDF und dem Schweizer Fernsehen. Die Aufnahmen wurden im Hotel Spinne Grindelwald, in Grindelwald und auf dem Männlichen gedreht. Ich war damals für die Lightshow im Club verantwortlich, hatte aber auch eine kleine Rolle in dieser Produktion mit wenigen Sekunden Bildschirm-Presenz!
Die Show zeigt die damals sehr bekannte Pepe Lienhard Musicshow mit dem berühmten Iraner Mustafa am Alphorn gemischt mit tollen Skiaufnahmen (mit Stuntmens) unter der Leitung vom bekannten James-Bond-Kameramann Stephan Zürcher.


Mit welchem Hit wurde die Band zum 1. Mal schweizweit bekannt?

Der von Peter Reber (Peter, Sue und Marc) komponierte und getextete Song "Swiss Lady" machte die Band europaweit bekannt. Der Song wurde für den "Concours Eurovision de la Chanson" (heute Eurovision Song Contest) geschrieben.

Ich hab den Song schon gehasst bevor er auf einer Single-Platte erschienen ist, denn ich war eine ganze Woche im Tonstudio mit dabei und hab den Song immer wieder anhören müssen...….!

Pepe Lienhard und seine Musiker gewannen die nationale Ausscheidung und reisten dann nach London zum grossen Finale. Dort erreichte die Band den respektablen 6. Rang. Von da an hagelte es engagements in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kurz vo London habe ich dann aber die Band verlassen. Ich war ziemlich "ausgebrannt" von der vielen Arbeit und Reiserei.

Swiss Lady mit dem Pepe Lienhard Sextett in London

Die Pepe Lienahrd Band irdendwo im Deutschen Fernsehen....


Der Wechsel vom erfolgreichen Sextett zur Mini-Bigband mit 14 Musikern

Im Jahr 1980 entschied Pepe Lienhard der ja immer ein Bigband-Fan war, sein sehr erfolgreiches Sextett aufzulösen respektive in eine Mini-Bigband mit 14 Musikern umzubauen.

Damals taten sich musikalisch ganz viele neue Optionen auf. Der sound war gewaltig für die damalige Zeit und in der Schweiz gab es nichts Vergleichbares!

Hier ein Mitschnitt der ersten offiziellen Show im Zürcher Kongresshaus mit vielen geladenen Gästen. Die Qualität der Aufnahme ist etwas seltsam da wir damals den Mitschnitt direkt ab dem Soundmixer gemacht haben...…


Pepe Lienhard Talkshow mit Phil Dankner